Skip to main content
11. Juli 2017

FPÖ-Mölzer: Liste der vermeintlichen Missstände an der HTL Ferlach wird länger

Wien (OTS) - „Der Versuch, die angeblichen Missstände an der HTL Ferlach aufzuklären, hat anscheinend eine Kettenreaktion ausgelöst“, stellte heute der freiheitliche Bildungssprecher NAbg. Wendelin Mölzer fest. Nachdem die FPÖ eine parlamentarische Anfrage zu angeblichen Missständen an der Euregio HTL Ferlach einbrachte, mehrten sich die Hinweise rund um weitere Unregelmäßigkeiten. „Es scheint, als hätte man hier in ein Wespennest gestochen. Die Liste der vermeintlichen Missstände an der HTL Ferlach wird länger“, so Mölzer.

Der freiheitliche Bildungssprecher, dem weitere Hinweise von betroffenen Eltern sowie ein anonymes Schreiben mit konkreten Anschuldigungen vorliegen, wendet sich mit einer weiteren parlamentarischen Anfrage erneut an die Bildungsministerin. „Anschuldigungen um Lehrer, die ohne entsprechende Berechtigung unterrichten sollen oder die angebliche Überschreitung des gesetzlich vorgesehenen Stundenmaßes sind keine Kleinigkeit und müssen restlos aufgeklärt werden“, sagte der FPÖ-Bildungssprecher, der um den guten Ruf der Schule besorgt ist. „Die Bildungsministerin ist aufgefordert, den Anschuldigungen ehest nachzugehen, Informationen einzuholen und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen zu ergreifen“, forderte Mölzer.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.