Skip to main content
25. Oktober 2017 | FPÖ

HC Strache: „Wir wollen die Probleme in Österreich für eine bessere Zukunft gemeinsam bearbeiten!“

Erste Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP verliefen positiv - Fachgruppen und 5 Clustergruppen definiert, in denen man weiterverhandeln werde.

Die beiden Verhandlungsteams von ÖVP und FPÖ hielten heute die erste Runde der Koalitionsverhandlungen im Wiener Palais Niederösterreich ab. Danach wurde eine Pressekonferenz angesetzt, bei der FPÖ-Obmann HC Strache und ÖVP-Obmann Sebastian Kurz die Ergebnisse präsentierten. Beide Parteichefs sprachen in diesem Zusammenhang von einer positiven Atmosphäre und einem guten Start am ersten Verhandlungstag. 

Seriöse und qualitätsvolle Arbeit für die Zukunft des Landes

Zu allererst solle es einen "Kassasturz" geben, um zu sehen wo man steht. Es wurden zudem auch die Ziele definiert, wohin der Weg gehen soll und welche Veränderungen es braucht. Außerdem wurden insgesamt fünf Clustergruppen und weitere Fachgruppen definiert, in denen man in Zukunft weiterverhandeln werde. Diese seien dafür da, eine Struktur zu wahren und den komplexen Prozess der Verhandlungen steuerbar zu halten. Die fünf Clustergruppen sind unterteilt in „Soziales, Fairness und Neue Gerechtigkeit“, „Standort“, „Zukunft“, „Sicherheit, Ordnung und Heimatschutz“ sowie „Staat und Gesellschaft“. Am Montag werden die Parteien dann in die zweite Verhandlungsrunde starten. „Wir wollen seriös, qualitätsvoll und zügig arbeiten, damit die Problemstellungen in Österreich bearbeitet und so eine bessere Zukunft garantiert werden kann“, stellte FPÖ-Obmann HC Strache klar. Jedoch wiederholte der FPÖ-Obmann auch, dass sich die FPÖ zeitmäßig nicht hetzen lassen werde, da qualitative und inhaltlich wichtige Gespräche für die Zukunft des Landes im Vordergrund stehen. „Wir stehen am Beginn und wissen daher nicht, wo es Detailfragen gibt und wo es rote Linie gibt. Wichtig ist aber, dass man ehrlich miteinander umgeht, einen guten Stil lebt und sich nicht gegenseitig über die Öffentlichkeit ausrichtet“, so der FPÖ-Obmann über eine faire Vorgehensweise bei den weiteren Koalitionsverhandlungen. 


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.